Elif Sarbalkan wirkt als Brückenbauerin und Übersetzerin

Porträt Elif Sarbalkan (c) privatIch bin Elif Sarbalkan, 45 Jahre alt, in Deutschland gebürtige Türkin und verwitwete und alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Vor 25 Jahren erkrankte ich an der Psyche und bin bis zum heutigen Tag durchgehend in Behandlung. Inzwischen, Mitte 40; habe ich mein Leben gut im Griff. Ich arbeite ehrenamtlich als islamische Klinikseelsorgerin im Krankenhaus; die Ausbildung habe ich beim Mannheimer Institut für Integration und interreligiösen Dialog absolviert. Auch die Deradikalisierungsarbeit mit Jugendlichen liegt mir sehr am Herzen. Als ehrenamtliche interkulturelle Mittlerin und Multiplikatorin für muslimische Bürgerinnen und Bürger in Heilbronn bin ich gerne in Schulen, Behörden und Beratungsstellen als Brückenbauerin und Übersetzerin tätig.

Dadurch wird die Integration und Teilhabe ausländischer Bürgerinnen und Bürger erleichtert, was letztendlich für ein zufriedeneres friedlicheres Miteinander sorgt, und gescheiterten Existenzen entgegenwirken kann. Migration und Integration liegt mir sehr am Herzen und ich möchte durch mein Agieren ausländischen Familien gerne ein Vorbild sein, auch im Hinblick auf den Umgang mit meinem Handicap.

Bis Anfang 2019 mache ich noch die EX-IN Genesungsbegleiter-Ausbildung für Psychiatrieerfahrene in Stuttgart. Danach möchte ich im psychiatrischem Bereich psychisch kranke Menschen während Ihrer Erkrankung begleiten.

Helfen zu dürfen ist ein Privileg, und auch ist es ein Privileg, am Schicksal anderer erkrankten Menschen teilhaben zu dürfen. Das Vertrauen, das den Peerberatern seitens der Patienten entgegengebracht wird, ist eine große Lebensbereicherung für uns, und dieser Schatz erfordert einen umsichtigen, sorgfältigen, verantwortungsvollen und diskreten Umgang.

Durch mein Agieren möchte ich dem Stigma gegenüber Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen entgegenwirken. Vor allem möchte ich auch die muslimischen Bürger, die in Deutschland leben, ermuntern, aktiv zu werden und sich wegen ihren Erkrankungen professionelle Hilfe zu holen.

Als Kulturelle Mittlerin in Heilbronn bin ich sehr froh darüber, dass ich die Möglichkeit habe, auch bei Verständigungsschwierigkeiten türkischer Patienten die Sprachdefizite auszugleichen.

 

Kontakt: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!