Marco Pompe setzt auf Inklusion im Sport

Mein Name ist Marco Pompe, ich bin 44 Jahre alt und im Unstrut Hainich Kreis bei Mühlhausen zuhause. Mein Handicap (Querschnittslähmung) habe ich von Geburt an. Mit der Unterstützung von Familie und Freunden konnte ich im Verlauf der 44 Jahre mein Leben mit Handicap recht positiv gestalten. Die Schule habe ich in einen Internat verbracht, die spätere Ausbildung in einem Berufsbildungswerk in Nordhessen gemacht. Der integrative Sport spielt in meinen Leben eine sehr wichtige Rolle.

Ich konnte im Verlauf der Jahre so einige Sportarten kennenlernen. Vom Einsatz für den Schulsport bis hin zum Vereinssport ist alles dabei. Nach Abschluss meiner Berufsausbildung als Technischer Zeichner im Maschinenbau arbeite ich seit 20 Jahren in einem mittelständigen Unternehmen im Unstrut Hainich Kreis. Neben dieser Tätigkeit setze ich mich für die Barrierefreiheit in der Naturparkregion Eichsfeld-Hainich-Werratal ein. Als Fachwart „Rollstuhlsport“ im Thüringer Behinderten–Rehasportverband e.V. gestalte ich den Sport mit Handicap in Thüringen mit. Des weiteren bin ich als zertifizierter Erheber für "Reisen für Alle" unterwegs. Im Jahre 2016 konnte ich mit meinem Bruder Sven und dem Extremsportler Guido Kunze den Thüringer Tourismuspreis für das Projekt Barrierefrei den Naturpark erleben als Erfolg einfahren. Im Rehasportverein Mühlhausen e.V. gestalte ich das Projekt ILOH gemeinsame Aktivitäten für Personen mit und ohne Handicap mit. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Barrieren gegenüber Behinderung durch Begegnung abzubauen. ILOH hat sich vor einigen Jahren aus dem Unterrichtsfach „Sozialdiakonie“ am Evangelischen Schulzentrum in Mühlhausen/Thüringen entwickelt und ist seit 2015 eine eigene Abteilung im Rehasportverein Mühlhausen e.V.

Ich bin in einer tollen Gruppe von engagierten Personen in der Naturparkregion Eichsfeld-Hainich-Werratal tätig. Wir fördern und initiieren Aktionen für Alle – vor allem in Verbindung mit Rollstuhlsport in der Sporthalle, im Alltag oder durch Rad- und Wanderausflüge in der Natur. Alle haben das Ziel „Hürden“ für Personen mit Handicap und deren Angehörige auf allen Ebenen abzubauen.

Folgende Angebote bietet unsere integrative Sportregion / RSV - ILOH

·       Mobilitätstraining

·       Rollstuhlbasketball

·       Boccia für Jedermann

·       Handbike Touren u.a. durch den Naturpark Eichsfeld, Hainich & Werratal

·       Wanderrollstuhl für integrative Klassenfahrten & Bildungsstätten

Eine erfolgreiche Teilhabe (Partizipation) in einer integrativen Sportregion ist etwas, das ich anstrebe, denn nur mit diesen Vorhaben schafft man neue Wege der Inklusion. Gemeinsam macht Sport noch mehr Spaß und bringt Erfolg.

Als Inklusionsbotschafter möchte ich dazu beitragen, dass Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam die Gesellschaft formen und prägen, so dass ein barrierefreies Miteinander noch besser möglich ist.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Facebook: https://www.facebook.com/marco.pompe.5