InklusionsbotschafterInnen mischen sich ein

Eigene Erfahrungen einbringen, Gruppe verschiedener Menschen

die UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen

Dafür setzen sich Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen als InklusionsbotschafterInnen im Rahmen des von der Aktion Mensch geförderten Modellprojekt "InklusionsbotschafterInnen – Vernetzung von UnterstützerInnen auf dem Weg zur Inklusion" ein. Durchgeführt wird das Projekt von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL).

Die InklusionsbotschafterInnen

  • bringen ihre Erfahrungen ein, um aufzuzeigen, dass und wie Inklusion möglich ist,
  • wirken aktiv bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in verschiedenen Gremien und Regionen mit,
  • werben in der Öffentlichkeit für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention,
  • sollen über ihren eigenen Tellerrand hinaus schauen und die Belange anderer Menschen berücksichtigen,
  • stärken die Selbstvertretung und das Empowerment behinderter Menschen bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und
  • tragen ganz konkret durch eigene Projekte zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention bei.

Hierfür bietet die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) für die InklusionsbotschafterInnen

Stipendien in Höhe von 100 Euro pro Monat,

sowie Schulungen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention an.

Ihre Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für die erste Phase des Projektes ist leider schon abgelaufen. Wenn Sie sich als InklusionsbotschafterIn in diesem Projekt bewerben wollen, können Sie dies wieder ab Mitte 2016 tun. Sie können sich per E-Mail gerne registrieren lassen, so dass Sie die nächste Ausschreibung Mitte 2016 automatisch erhalten. Schicken Sie einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit einem kurzen Hinweis darauf, dass Sie für die Bewerbung als InklusionsbotschafterIn in den Verteiler aufgenommen werden möchten. Sie können dies auch per Post an folgende Adresse mitteilen:

ISL e.V. - Ottmar Miles-Paul

Samuel-Beckett-Anlage 6

34119 Kassel

Fax: 0561 – 7 28 85 21 11

Telefon-Nummer bei Fragen: 0179 – 23 51 063

Das Modellprojekt „InklusionsbotschafterInnen – Vernetzung von UnterstützerInnen auf dem Weg zur Inklusion“ wird von der Aktion Mensch gefördert und von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) durchgeführt.

Weitere Informationen und eine Ausschreibung in Leichter Sprache finden Sie unten

 

Gefördert von Aktion Mensch Logo

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (150115_Ausschreibung_Botschafter_nurText.doc)150115_Ausschreibung_Botschafter_nurText.docAusschreibung: InklusionsbotschafterInnen gesucht nur Text34 KB
Diese Datei herunterladen (150202_LS_Ausschreibung_Botschafter_pdf.pdf)Ausschreibung in Leichter Sprache als PDFAusschreibung in Leichter Sprache als PDF566 KB
Diese Datei herunterladen (150202_LS_Ausschreibung_Botschafter.docx)Ausschreibung in Leichter Sprache als Word Datei 3007 KB
Diese Datei herunterladen (150121_Ausschreibung_Botschafter_Word97-2003.doc)150121_Ausschreibung_Botschafter_Word97-2003.docAusschreibung: InklusionsbotschafterInnen gesucht als Word Datei1338 KB
Diese Datei herunterladen (150121_Ausschreibung_Botschafter.pdf)150121_Ausschreibung_Botschafter.pdfAusschreibung: InklusionsbotschafterInnen gesucht als PDF223 KB
Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL)